Deutschland — Brasilien 7:1, WM-Halbfinale 2014

Dienstag, 8. Juli 2014, 58.100 Zuschauer im Estádio Governador Magalhães Pinto, genannt Mineirão in Belo Horizonte, Schiedsrichter Marco Rodriguez (Mexiko)

Brasilien

Julio Cesar, Dante, David Luiz, Maicon, Marcelo, Bernard, Luiz Gustavo, Oscar, Fernandinho, Fred, Hulk.

Eingewechselt: Paulinho, Willian, Ramires.

Trainer: Luiz Felipe Scolari

Deutschland

Manuel Neuer, Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Sami Khedira, Toni Kroos, Philipp Lahm, Thomas Müller, Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose,

Eingewechselt: Per Mertesacker, Julian Draxler, André Schürrle.

Trainer: Jogi Löw.

Tore

0:1 Müller (11., Kroos)
0:2 Klose (23.)
0:3 Kroos (25., Lahm)
0:4 Kroos (26., Khedira)
0:5 Khedira (29., Özil)
0:6 Schürrle (69.,Özil)
0:7 Schürrle (79., Müller)
1:7 Oscar (90., Willian)

Besonderes

Die Partie ging als „Mineiraço“ in die brasilianische Geschichte ein, also etwa als „Schock von Mineirão“. Es war der höchste Sieg in einem WM-Halbfinale. Dazu brachen die statistischen Daten in diesem Spiel etliche weitere Rekorde, sowohl in Bezug auf die WM-Historie als auch die Historie der Länderspiele Brasiliens. Ein kompletter Wikipedia-Beitrag zu dem Spiel erläutert einige dieser Rekorde beim WM-Halbfinale Deutschland – Brasilien 7:1. Unter anderem war es die erste Heimniederlage Brasiliens in einem Pflichtspiel seit 39 Jahren, dazu war es die höchste Niederlage Brasiliens überhaupt in einem Länderspiel.





2 Gedanken zu „Deutschland — Brasilien 7:1, WM-Halbfinale 2014

  1. Hallo Herr Lorenzen,

    ja, das Video ist käuflich erwerbbar. Allerdings nicht hier. Versuchen Sie am besten, nach so Begriffen wie „alle Spiele der deutschen Mannschaft“ und „2014“ zu suchen, dann werden Sie sicher fündig.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.