6. Mai 2021

Hamburger SV — Inter Mailand 2:1, UEFA-Pokal 1984

Mittwoch, 28. November 1984, 61.400 Zuschauer im Volksparkstadion in Hamburg, Schiedsrichter André Daina (Schweiz).

Hamburger SV

Uli Stein, Jürgen Groh, Ditmar Jakobs, Manfred Kaltz, Bernd Wehmeyer, Felix Magath (Erik Soler), Wolfgang Rolff, Michael Schröder, Mark McGhee (Jürgen Milewski), Thomas von Heesen, Wolfram Wuttke

Trainer: Ernst Happel

Inter Mailand

Angelo Recchi, Guiseppe Baresi, Guiseppe Bergomi, Alessandro Altobelli, Graziano Bini, Fulvio Collovati, Liam Brady (Giancarlo Pasinato), Andrea Mandorlini, Giampiero Marini, Antonio Sabato, Karl-Heinz Rummenigge,

Trainer: Ilario Castagner

Tore

1:0 Bergomi (Eigentor, 2.)
1:1 Rummenigge (47.)
2:1 von Heesen (80.)

Gelbe Karten

Collovati (90.)

Sonstiges

Dieses Duell im Achtelfinale des UEFA-Pokals war übrigens bislang das einzige Duell dieser beiden Clubs überhaupt in Pflichtspielen. Nach dem 0:1 im Hinspiel bei Inter Mailand schied der Hamburger SV wegen der Auswärtstorregelung nach diesem Ergebnis aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen