25. Mai 2024

Fortuna Düsseldorf — FC Bayern München 7:1, Bundesliga 1978

Samstag, 9. Dezember 1978, 15.30 Uhr, 26.000 Zuschauer im Rheinstadion Düsseldorf, Schiedsrichter Walter Engel (Reimsbach).

Fortuna Düsseldorf

Jörg Daniel – Heiner Baltes, Egon Köhnen, Josef Weikl, Gerd Zimmermann, Dieter Brei, Hubert Schmitz, Gerd Zewe – Klaus Allofs, Emanuel Günther, Wolfgang Seel

Trainer Hans-Dieter Tippenhauer

FC Bayern München

Sepp Maier – Klaus Augenthaler, Udo Horsmann, Martin Jol, Kurt Niedermayer, Georg Schwarzenbeck, Paul Breitner, Bernd Dürnberger, Josip Oblak, Norbert Janzon, Karl-Heinz Rummenigge

Trainer Gyula Lorant

Tore

1:0 Allofs (1.)
1:1 Augenthaler (22.)
2:1 Allofs (24.)
3:1 Seel (51.)
4:1 Seel (58.)
5:1 Zimmermann (65.)
6:1 Günther (74.)
7:1 Günther (86.)

Besonderes

Immerhin der Umstand, dass die Partie offenbar in voller Länge im TV übertragen – oder zumindest dafür aufgezeichnet – wurde, dürfte hier neben dem deutlichen Ergebnis als Besonderheit gelten. Zu einer Zeit, in der nicht einmal in der Sportschau bewegte Bilder aller Bundesligaspiele gezeigt wurden, war ein Live-Übertragung einer kompletten Partie eine absolute Seltenheit.

Wie jetzt bekannt wurde, wurde diese Aufzeichnung erstellt, ohne dass sie live im TV gezeigt wurde. Etliche Jahre später zeigte der WDR das Spiel nachts in seinem Programm, ohne Kommentar, ein findiger Fortuna-Fan hat dies aufgezeichnet und ins Netz gestellt.

Außerdem erwähnenswert: Nach dieser Niederlage wurde Münchens Trainer Gyuola Lorant beurlaubt. Nachfolger wurde zwei Tage später Pál Csernai.

Zudem ist dies selbstredend der höchste Sieg in der Vereinsgeschichte von Fortuna Düsseldorf gegen den FC Bayern München.

Gleichzeitig ist es die höchste Auswärtsniederlage des FC Bayern in der Bundesliga sowie die zweithöchste Niederlage überhaupt, nach dem 0:7 gegen den FC Schalke 04 im eigenen Stadion. Hier eine Auflistung einiger, aber nicht aller hoher Niederlagen des FC Bayern München. Wobei die Gelehrten natürlich streiten, ob das 0:6 bei den Kickers Offenbach nicht also „genauso hoch“ einzustufen ist wie dieses 1:7 des FC Bayern auswärts.

Am Ende dieser Saison wurde der FC Bayern Vierter mit neun Punkten (nach der Zwei-Punkte-Regel) Rückstand auf Meister Hamburger SV. Fortuna Düsseldorf belegte mit 37 Punkten den siebten Rang und gewann den DFB-Pokal 1979, um damit in den Europapokal der Pokalsieger einzuziehen, wo man ein Jahr später das Finale von Basel erreichte, um erst dort am FC Barcelona nach Verlängerung zu scheitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen